Thorsten Hansen

... wurde in Trier geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 6 Jahren. Die Gymnasialzeit verbrachte er am Landesmusikgymnasium Montabaur, an dem er in der Klavierklasse von Nathalia Adomeit und Prof. Irina Edelstein sowie in der Kompositionsklasse von Tilo Medek unterrichtet wurde. In dieser Zeit war Hansen Mitglied verschiedener Ensembles, wie etwa dem Landesjugenensemble für Neue Musik Rheinland-Pfalz und nahm erfolgreich an Wettbewerben wie Jugend Musiziert und Jugend Komponiert, aber auch internationalen Wettbewerben teil.

Ab 2005 studierte er dann Komposition bei Prof. Theo Brandmüller, Musiktheorie bei Prof. Jörg Nonnweiler sowie Kirchenmusik bei Prof. Andreas Rothkopf an der HfM Saarbrücken.
2006 erhielt Thorsten Hansen den Kulturförderpreis der Stadt Saarbrücken und wurde ein Jahr später in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Rundfunkproduktionen des Saarländischen Rundfunks an denen er als Komponist und Interpret beteiligt war.
Seit dem Wintersemester 2011 studiert Thorsten Hansen als Meisterschüler an der Universität der Künste in der Klasse von Prof. Walter Zimmermann und Prof. Hartmut Fladt.
Derzeit werden Werke national und international gespielt, wie etwa die Produktion seiner Oper "Tout le monde t'écoute" in Luxemburg, Deutschland, Frankreich und Belgien oder der Orgelzyklus Dyptischon, ein Raum-Orgelprojekt in der Hamburger St. Michaeliskirche.

an der Musikschule Neukölln
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rupenhorner Kammerchor Berlin e.V.